No images
Radlersonntag Fotos 2010
04_radler10
Image Detail
Radlersonntag 2009
No images

Ausstellung


Der Heimatverein Mülsen e. V. hat eine Ausstellung zur Geschichte der Radlersonntage im Mülsengrund initiert. Diese Ausstellung wurde zu den letzten Radlersonntagen im Mülsen St. Niclaser Heimatmuseum in der Poststrasse 3 gezeigt.

Gezeigt werden Foto- und Schriftdokumente aus diversen Zeitungen, wie z. B. der „Freien Presse“ oder „Wochenspiegel“, „Zwickauer Blick“ etc. Der Rundgang beginnt in chronologischer Folge der Radlersonntage. Als Einführung dient eine historischer Rückblick auf Radlersportvereine im Mülsengrund und dem in den ersten Jahrzehnten des letzten Jahrhunderts aufkommenden Sportgeist, der sich aus den ersten Radsportvereinen-  oder clubs begründet. Diese Vereine haben massgeblich dazu beigetragen, dass der Radsport nach und nach populär wurde. Vor allen in Arbeitersportvereinen wurde diese neue noch Randsportart weiter ausgebaut und dem Volke zugänglicher gemacht.

Am Schluss der Einführung erfährt der Betrachter und Leser, wie die Idee des ersten Radlersonntags im Mülsengrund konkrete Gestalt annahm, ausgelöst durch die Begeisterung, die Landrat Christian Otto (CDU) von einer Einladung des Partnerkreises Darmstadt-Dieburg zu deren Radlersonntag 1993 mitgebracht hat.


Anschliessend wird jeder bisherige Radlersonntag im Mülsengrund dokumentiert. Besonders der 7. Radlersonntag des Jahres 2000 ist hier von Bedeutung: Gustav-Adolf „Täve“ Schur war in jenem Jahr der prominenteste Sport-Ehrengast und folgte zum ersten Mal der Einladung zu unserem Radlersonntag.

Auch wenn die Ausstellung mehr durch Zeitungsberichte- oder ausschnitte dokumentiert wird, ist sie dennoch auf jeden Fall sehens- und lesenswert. Vor allem die Fans des Radlersonntags kommen beim Betrachten der historischen Materialien auf ihre Kosten.

Die Ausstellung wird sicher in den nächsten Jahren vom Heimatverein Mülsen e. V. wiederholt bzw. fortgesetzt. Ein Vorbeischauen ist sehr zu empfehlen und lohnt sich auf jeden Fall.